Interflex auf der SicherheitsExpo 2020 in München: Halle 3, Stand C12

 

Interflex auf der SicherheitsExpo 2020 in München: Halle 3, Stand C12

Welche Vorteile bieten berührungslose und mobile Zeit- und Zutrittssysteme in der aktuellen Situation? Wie lassen sich Arbeitsabläufe vereinfachen und automatisieren und das Empfangspersonal entlasten? Und überhaupt: Was macht die Investition in ein modernes System für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung so interessant? All diese Fragen werden am 21. und 22. Oktober auf der SicherheitsExpo 2020 in München beantwortet – am Interflex-Stand in Halle 3, C12. Die Experten der Interflex Datensysteme GmbH kennen die Herausforderungen rund um Zutritt und Zeitwirtschaft und informieren Sie gern über flexible Lösungen - auch für anspruchsvolle Anforderungen.

 

Das Hauptmotiv, warum ein Unternehmen ein Zutrittssystem einführt, liegt auf der Hand: den Zugang zu einzelnen Bereichen sichern und ihn nur den Personen ermöglichen, die dazu autorisiert sind. Wer allerdings schon ein System im Einsatz hat, dürfte aus leidvoller Erfahrung wissen, dass die Herausforderungen, die sich ergeben, wenn Sicherheits- und Unternehmensvorgaben eingehalten werden sollen, weitaus umfangreicher sind als ursprünglich angenommen.

 

Mehr als nur Zutrittskontrolle

Auf der Messe zeigt Interflex, wie die aufwändige Vergabe von Zutrittsrechten mit automatischen Übertragungsfunktionen deutlich vereinfacht wird: Unternehmensstrukturen – ob Abteilung, Standort, Subunternehmen oder Funktionen Einzelner – werden eins zu eins berücksichtigt und in klar fassbaren Organisations- und Arealbäumen abgebildet.

Wo standardisierte Systeme an ihre Grenzen stoßen – etwa dann, wenn Daten dokumentiert und unternehmensspezifische Compliance-Regeln bei der Vergabe von Zutrittsrechten eingehalten werden müssen – zeigt die Zutrittskontrolle von Interflex, was sie kann: Vorgänge, Genehmigungsstufen und Reportings werden so angepasst, dass das Unternehmen alle spezifischen Vorgaben erfüllen kann. Dank berührungsloser Zutrittssysteme wird die Zutrittskontrolle sicher und hygienisch abgewickelt – das kontaktlose Verfahren garantiert einen hohen Sicherheitsstandard; Mitarbeitende, Gäste und das Lieferpersonal sind allzeit gut geschützt.

 

Arbeitserleichterung an vielen Stellen

Dabei stehen moderne Zutrittssysteme nicht nur für hohe Sicherheit in Unternehmen. Auch Arbeitsabläufe werden vereinfacht. Das Personal spart sich den Gang zum Office-Management oder zum Hausmeister, stattdessen lässt sich die Zutrittsautorisierung eigenständig und komfortabel per Employee-Self-Service beantragen. Das spart Arbeitszeit – und Geld!

Daneben entlastet eine professionelle Besucherverwaltung auch das Empfangspersonal nachhaltig: Wer als Gast ins Unternehmen kommt, erhält vorab einfach eine Einladung per E-Mail. Die notwendigen Besucherdaten sind bereits DGSVO-konform vorerfasst, die Anmeldung erfolgt dann mit wenigen Klicks per QR-Code oder PIN. So entfällt die zeitintensive Dateneingabe und auch unnötige Wartezeiten gehören der Vergangenheit an. Übrigens müssen auch Spontangäste nicht lange warten: Die Besucher-Selbstanmeldung ermöglicht einen ebenso schnellen wie komfortablen Check-in.

Dank intelligenter Besucherverwaltung kann der Aufwand an administrativen Vorgängen deutlich minimiert werden – und selbst hohes Gästeaufkommen lässt sich jederzeit souverän verwalten.

 

Der Ansatz? Ganzheitlich!

Fast jedes Unternehmen hat bereits eine gut etablierte IT-Infrastruktur im Einsatz. Deshalb hat Interflex die Software IF-6040 für die Zutrittskontrolle so flexibel gestaltet, dass sie problemlos in bestehende Strukturen integriert werden kann. Meist kann die vorhandene Zutrittshardware weiter genutzt werden. Die Erfassung der Arbeitszeiten und die Übergabe der Zeitdaten an ein Gehaltssystem lassen sich mit der Interflex-Lösung mühelos bewältigen: Die intelligente Zutrittssoftware vernetzt sich mit den einzelnen IT-Lösungen entweder über flexible Schnittstellen oder durch die modulare Erweiterung der Software. Die Vorteile der Lösung liegen für Interflex-Produktmanager Dr. Andreas Bloom auf der Hand: „IF-6040 kombiniert einen unglaublichen Funktionsumfang mit einer nahezu unbegrenzten Flexibilität und passt sich den Bedürfnissen des Unternehmens an – und zwingt das Unternehmen nicht, seine Bedürfnisse an die vorhandene Software anzupassen.“

 

Alle Vorteile entdecken – bei kostenfreiem Eintritt

Entdecken Sie am Messestand auf der SicherheitsExpo 2020, wie sich das aktuelle Interflex-Produktportfolio für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung bei renommierten deutschen und internationalen Unternehmen in der Praxis bewährt. Sie sind herzlich zum offenen Austausch über die Zukunft von Sicherheitssystemen eingeladen: auf der SicherheitsExpo, die am Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. Oktober, auf der MOC in München stattfindet. Besuchen Sie das Interflex-Team in Halle 3, C12. Mit dem Aktionscode SEC20-C12 sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket. Melden Sie sich gleich heute an unter https://www.sicherheitsexpo.de/besucher/ticket-bestellen

 

Alles Wichtige zur Messe finden Sie unter www.sicherheitsexpo.de, alle Infos zu Interflex unter www.interflex.de.

 

Interflex freut sich auf Ihren Besuch!

 

 


Kontakt:
Interflex Datensysteme GmbH
Andrea Teiss
Marketing Communications
interflex.pr@allegion.com




Kontakt

Interflex Datensysteme GmbH
Zettachring 16 | 70567 Stuttgart
+49 711 1322 - 0
E-Mail: interflex.info@allegion.com

Interflex Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen Neuigkeiten aus dem Unternehmen, unseren Produkten und Dienstleistungen. 
Jetzt anmelden!