News

14.10.2015

Interflex auf der Sicherheit 2015: Halle 5/Stand 144

Moderne Zutrittskontrolle und Gebäudesicherheit für optimalen Unternehmensschutz

Baden-Dättwil, 13.10.2015 – Auf der Sicherheit 2015 in Zürich, dem wichtigsten Treffpunkt der Schweizer Sicherheitsbranche, präsentiert Interflex die neuesten Funktionen seiner Sicherheitslösungen. Gezeigt wird neben den aktuellen Technologien zur Zutrittskontrolle auch eine Bandbreite an Sicherheitsanwendungen, die in die flexiblen Lösungen von Interflex integriert werden können.

Interflex auf der Sicherheit Zürich 2015

Vom 10. bis 13. November (Halle 5/Stand 144) zeigt Interflex auf der Sicherheit 2015 Zutrittslösungen, die auf die speziellen Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet sind. Eine Besonderheit für Bereiche mit hohen Sicherheitsanforderungen ist der ID-Kartenscanner. Dabei wird der Personalausweis (ID) einer Person eingescannt, um die richtige Identität dieser Person und die Echtheit des Dokuments zu überprüfen. Zudem lässt sich ermitteln, ob der Besitzer des Ausweises polizeilich gesucht wird. Die eingescannten Informationen können anschließend in der Besucherverwaltung für die Anlage eines Besucherprofils oder den Ausweisdruck weiterverwendet werden.

Zentral steuerbares Gefahrenmanagement dank Sicherheitsleitstand

Um den Zugang zum Unternehmen noch sicherer und transparenter zu machen, empfiehlt es sich, die Zutrittskontrolle um ein Security Control Center, einen Sicherheitsleitstand, zu erweitern. Damit lassen sich alle Sicherheitskomponenten bündeln, bedienen, steuern und überwachen. Diverse Sub-Systeme, wie Videokameras, Einbruch- und Brandmeldeanlagen sowie die Gebäudeleittechnik, können darin integriert werden. Anhand definierter Sicherheitszonen sind Unternehmen in der Lage, umgehend auf mögliche Gefahrensituationen zu reagieren. Bereits existierende Vorrichtungen wie Zutrittsterminals werden im Sicherheitsleitstand abgebildet. Kommt es zu einer Gefahrenmeldung, lässt sich der betroffene Bereich somit augenblicklich lokalisieren. Gemeinsam mit dem Partner Advancis zeigt Interflex den Besuchern auf der Sicherheit 2015, welche Möglichkeiten der Gebäudesicherheit sich ihnen mit einem Sicherheitsleitstand bieten.

Zutrittskontrolle goes mobile

Mitarbeiter nutzen mobile Endgeräte mehr und mehr für den geschäftlichen Einsatz. Daher sollten Unternehmen ihre Prozesse an das veränderte Nutzungsverhalten anpassen. Neben der Buchung der Arbeitszeiten jederzeit und von überall ist es mithilfe von Network on Mobile zudem möglich, das Smartphone als mobilen Türöffner zu verwenden. Die Autorisierung des Zutritts erfolgt mittels PIN-Abfrage über das Smartphone. Zum Schutz vor dem Ausspähen der Zutrittsdaten und zur Übertragung im Offline-Betrieb kommt die NFC-Technologie zum Einsatz. Auch Besucher können zukünftig damit komfortabel und mobil in das Unternehmen einbezogen werden.

 

 

Kontakt:

Interflex Marketing
interflex.pr@allegion.com

Contact

Kontakt

Interflex Datensysteme GmbH
Zettachring 16
70567 Stuttgart
+49 711 1322 - 0
email: interflex.info@allegion.com

Kontakt
Mail

Interflex Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Interflex informieren wir Sie regelmäßig zu aktuellen Neuigkeiten aus dem Unternehmen, unseren Produkten und Dienstleistungen. Tragen Sie sich jetzt ein!

Zur Anmeldung