IF-161 Elektronisches Spindschloss

Produktbeschreibung

Spindschloss IF-161

Das Spindschloss IF-161 überzeugt durch eine leistungsfähige und benutzerfreundliche Handhabung. Ob in Universitäten, Krankenhäusern, Banken, Industriegebäuden, Flughäfen etc. – elektronische Spindschlösser sind die ideale Lösung, kostengünstig und ohne viel Aufwand den gewünschten Sicherheitsstandard zu realisieren.

Elektronische Spindschlösser sind die ideale Lösung, kostengünstig und ohne viel Aufwand den gewünschten Sicherheitsstandard zu realisieren.

Features

Leistungen im Überblick:
•  Offline-Zutrittskontrolle
•  Speicherung von NetworkOnCard-Rechten


Leser:

Offline-Daten (NetworkOnCard) können mit aktuellen RFID-Ausweisen (MIFARE, LEGIC) gelesen werden. Die Freigabe des Öffnungsmechanismus erfolgt bei gültiger Berechtigung.


Einsatz / Montage:

Mit der Baureihe IF-161 steht eine kostengünstige und integrationsfähige Lösung zur Verfügung. Das elektronische Spindschloss kann an Spinden und Schränken eingesetzt werden. Statt eines traditionellen Schlüssels lässt sich die Türe mittels eines Ausweises betätigen.

Das elektronische Spindschloss prüft die Berechtigungen und ermöglicht nur berechtigten Personen den Schließvorgang. Bei positiver Buchung kuppelt der Motor ein, um das Öffnen des Spindes zuzulassen. Wenn innerhalb der eingestellten Schließzeit der Hebel in eine andere Position gedreht oder keine Positionsänderung durchgeführt wird, kuppelt der Motor wieder aus. Die Batterien sind mechanisch (Spezialwerkzeug) gegen Entnahme gesichert. Das Gehäuse ist komplett in Kunststoff gefertigt. Das Spindschloss IF-161 ist in allen herkömmlichen Schranksystemen einsetzbar. Damit ist das System sowohl für bestehende als auch für neue Spindsysteme verwendbar. Als „Schlüssel“ eignen sich elektronische Ausweise im Kreditkartenformat oder in Form von handlichen Schlüsselanhängern.


Besonderheiten:

Der Schließzylinder IF-161 „versteht“ sich mit den Zutrittskontrollsystemen IF-6020 und IF-6040, so dass die vorhandenen Benutzerberechtigungen und Datenbestände verwendet werden können. Umgekehrt lassen sich die im Spindschloss aufgezeichneten Buchungen bequem im jeweiligen Zutrittskontrollsystem auswerten.

 

 

 

Downloads